Wichtige Nachricht: Diese Website benötigt JavaScript und die Speicherung von Cookies um alle Funktionen und Inhalte optimal nutzen zu können. Bitte stellen Sie sicher, dass in Ihrem Browser sowohl JavaScript als auch Cookies aktiviert sind. Internet Explorer 7 wird von dieser Website nicht unterstützt. Um alle Inhalte und Funktionen korrekt anzuzeigen, wird ein Upgrade auf eine höhere Version oder die Nutzung eines neuen Webbrowsers empfohlen.

Ihre Vorteile

  • 36 Monate Reifengarantie gratis*
  • Kostenlose Entsorgung der Altreifen*
  • Original Volkswagen Qualität
  • Direkt vom Volkswagen Vertragshändler
  • Suche anhand Ihrer Fahrgestellnummer
  • Montage und weitere Serviceleistungen einfach online buchen
  • Wunschtermin für schnellere Terminvereinbarung

* Inklusivleistungen beim Reifenkauf

Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 

1. Geltungsbereich 

1.1 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen  der Hermann Klein GmbH & Co. KG und dem Kunden welche über den Onlineshop www.originalreifen.com/autohaus-klein abgeschlossen werden.

1.2 Es gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“). Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir, auch soweit uns diese vorgelegt wurden, nicht an, es sei denn, wir haben ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

1.3 Das Warenangebot richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer. Für Zwecke dieser AGB, (i) ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches – BGB) und (ii) ist ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB). 


2. Vertragsschluss

2.1 Unsere Angebote die der Kunde über den Online-Shop www.originalreifen.com/autohaus-klein abrufen kann, sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten uns vor, Waren aus unserem Warenangebot zu nehmen bzw. zu ersetzen, Preise und sonstige Bedingungen zu ändern sowie Produkteigenschaften zu ändern.

2.2 Abbildungen in Katalogen, auf Datenträgern, in elektronischen Medien, und sonstigen Werbeaussendungen sind nur optische Annäherungen und können technisch bedingt (z.B. durch Bildschirmkalibrierung) anders ausfallen (z.B. Farbe, Struktur, Effekte). Zumutbare Abweichungen und technische oder sonstige Änderungen bei einzelnen Waren bleiben ausdrücklich vorbehalten und sind kein Grund zur Beanstandung, soweit die Änderungen die Beschaffenheit der Waren nicht wesentlich beeinträchtigen und dem Kunden zumutbar sind.

2.3 Der Kunde kann aus dem Warenangebot des Online-Shops www.originalreifen.com/autohaus-klein auswählen und dieses über den Button „In den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button „Jetzt kaufen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern, Eingabefehler erkennen und berichtigen. 

2.4 Das Autohaus Hermann Klein schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei dem Autohaus Hermann Klein eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar, es sei denn wir erklären hierin ausdrücklich die Annahme ihres Angebots („Annahmeerklärung“). Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch das Autohaus Hermann Klein oder mit der Lieferung der Ware zustande.

2.5 Eine Lieferung an Kunden ist nur in die für den jeweiligen Artikel des Online-Shops www.originalreifen.com/autohaus-klein aufgelisteten Länder möglich (Rubrik „Versandinformationen“).

2.6 Ausschließliche Vertragssprache ist Deutsch. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit im Online- Shop www.originalreifen.com/autohaus-klein einsehen und ausdrucken. Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen, sofern Sie sich für ein Kundenkonto angemeldet haben. 


3. Lieferzeiten, Warenverfügbarkeit, Abholung

3.1 Über unsere Lieferzeit informieren wir Sie im jeweiligen Bestellvorgang unter der Rubrik „Versandinformationen“.

3.2 Der Kunde kann die bestellten Artikel auch direkt bei einem vereinbarten Autohaus Klein-Standort abholen. Der Kunde wird in Übereinstimmung mit Ziffer 5.2 informiert, sobald die bestellte Ware am Standort zur Abholung bereit liegt und der Kaufpreis bezahlt wurde. 

3.3 Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare der von ihm ausgewählten Ware verfügbar, so teilt das Autohaus Hermann Klein dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, sieht das Autohaus Hermann Klein von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. 

3.4 Ist die vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Ware nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt das Autohaus Hermann Klein dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch das Autohaus Hermann Klein berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

3.5 Preise und Erscheinungstermin von Waren, die als Vorankündigung markiert sind, basieren auf unverbindlichen Angaben von Lieferanten oder Herstellern und können sich bis zum Erscheinen der Ware ändern. Vorangekündigte Waren können zum angezeigten Preis vorbestellt werden. Bei eintretenden Änderungen wird das Autohaus Hermann Klein mit dem Kunden vor Ausführung der Vorbestellung Rücksprache halten. Sollte der Kunde mit den Änderungen nicht einverstanden sein, ist jeder Vertragsteil zum Rücktritt von der Vorbestellung berechtigt und die Bestellung wird nicht durchgeführt.

3.6 Bei Teillieferungen, die durch den Online-Shop www.originalreifen.com/autohaus-klein veranlasst oder angeboten werden, erfolgen Nachlieferungen versandkostenfrei. Bei speziellen Kundenwünschen zur Aufteilung der Lieferung werden zusätzlich die Versandkosten für jede Teillieferung berechnet. Wird die mit der Auftragsannahme des Autohauses Hermann Klein vereinbarte Lieferung um nicht mehr als zwei Wochen überschritten, ist das Autohaus Hermann Klein auch zur Teillieferung berechtigt. Wird die vereinbarte Lieferzeit um mehr als zwei Wochen überschritten, ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Teilrücktritte sind ausgeschlossen. Im Falle des Rücktrittes sind die geleisteten Zahlungen und (Teil- )Warenlieferungen gegenseitig Zug um Zug zurückzugewähren. 


4. Preise, Versandkosten, Gefahrübergang

4.1 Unsere Preise sind die im Warenkorb des Online-Shops www.originalreifen.com/autohaus-klein zur Zeit der Bestellung angezeigten Preise. Alle Preise des Online- Shops www.originalreifen.com/autohaus-klein verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2 Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden in der Artikelbeschreibung angegeben (Rubrik „Versandinformationen“), sowie am Ende des Bestellvorgangs ausgewiesen. Transport- und alle sonstigen Verpackungen nach Maßgabe der Verpackungsverordnung nehmen wir nicht zurück, sie werden Eigentum des Kunden.

4.3 Die Lieferung erfolgt ab Lager, wo auch der Erfüllungsort ist. Auf Verlangen und Kosten des Kunden wird die Ware an einen anderen Bestimmungsort versandt (Versendungskauf). Soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, sind wir berechtigt, die Art der Versendung (insbesondere Transportunternehmen, Versandweg, Verpackung) selbst zu bestimmen.

4.4 Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe auf den Kunden über. 

4.5 Beim Versendungskauf geht bei Käufen durch Kunden, die einen Kauf in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit tätigen (Unternehmer), die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware sowie die Verzögerungsgefahr bereits mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt über. Soweit eine Abnahme vereinbart ist, ist diese für den Gefahrübergang maßgebend. Auch im Übrigen gelten für eine vereinbarte Abnahme die gesetzlichen Vorschriften des Werkvertragsrechts entsprechend. Der Übergabe bzw. Abnahme steht es gleich, wenn der Kunde im Verzug der Annahme ist.

4.6 Bei Kunden, die einen Kauf zu einem Zweck tätigen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), tragen wir das Transportrisiko bis zur Übergabe der Ware vom Transporteur an den Kunden.

4.7 Der Kunde trägt die Rücksendekosten, die im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts des Kunden entstehen. Bei Ausübung des Widerrufsrechts erstatten wir dem Kunden die Versandkosten (Hinsendekosten) der Ware in Höhe der günstigsten Standardversandoption.

4.8 Der Kunde kann nur mit unbestrittenen, rechtskräftig festgestellten oder von dem Autohaus Hermann Klein anerkannten Gegenansprüchen aufrechnen. Zurückbehaltungsrechte des Kunden bestehen nur für Gegenansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis.

4.9 Wird nach Abschluss des Vertrags erkennbar, dass unser Anspruch auf den Kaufpreis durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Kunden gefährdet wird (zB durch Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens oder durch Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung), so sind wir nach den gesetzlichen Vorschriften zur Leistungsverweigerung und – gegebenenfalls nach Fristsetzung – zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt (§ 321 BGB).  

Bei Verträgen über die Herstellung unvertretbarer Sachen (Einzelanfertigungen), können wir den Rücktritt sofort erklären; die gesetzlichen Regelungen über die Entbehrlichkeit der Fristsetzung bleiben unberührt. 


5. Zahlungsmodalitäten 

5.1 Der Kunde kann die Zahlung per Überweisung (Vorkasse), EC-Scheckkarten- Zahlung oder in Bar bei Abholung vornehmen.

5.2 Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Wenn der Kunde die Zahlungsoption per Überweisung ausgewählt hat, werden wir dem Kunden mit Annahme der Bestellung die Zahlungsaufforderung schicken. Sobald wir die Zahlung erhalten haben, werden wir die vom Kunden bestellten Produkte versenden oder den Kunden informieren, dass seine bestellten Produkte am ausgewählten Standort des Autohauses Hermann Klein abgeholt werden kann. Sollten wir die Zahlung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der E-Mail mit der Zahlungsaufforderung erhalten, werden wir Ihnen eine angemessene Frist zur Zahlung setzen. Verstreicht diese Frist, ohne dass wir Ihre Zahlung erhalten, können wir vom Kaufvertrag zurücktreten.

5.3 Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Falle hat der Kunde, sofern er Verbraucher ist, Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweils gültigen Basiszinssatz und sofern er Unternehmer ist, in Höhe von neun Prozentpunkten über den Basiszinssatz zu zahlen. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch das Autohaus Hermann Klein nicht aus.

5.4 Kosten, die durch Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Deckung oder aufgrund vom Kunden falsch übermittelter Daten entstehen, werden dem Kunden berechnet. 


6. Gewährleistung 

6.1 Das Autohaus Hermann Klein haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften. 

6.2 Sofern der Kunde Unternehmer ist, setzen die Mängelansprüche voraus, dass er seinen gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten (§§ 377, 381 HGB) nachgekommen ist. Zeigt sich bei der Untersuchung oder später ein Mangel, so ist uns hiervon unverzüglich schriftlich Anzeige zu machen. Als unverzüglich gilt die Anzeige, wenn sie innerhalb von zwei Wochen erfolgt, wobei zur Fristwahrung die rechtzeitige Absendung der Anzeige genügt. Unabhängig von dieser Untersuchungs- und Rügepflicht haben Kunden, die Unternehmer sind, offensichtliche Mängel (einschließlich Falsch- und Minderlieferung) innerhalb von zwei Wochen ab Lieferung schriftlich anzuzeigen, wobei auch hier zur Fristwahrung die rechtzeitige Absendung der Anzeige genügt. Versäumen sie die ordnungsgemäße Untersuchung und/oder Mängelanzeige, ist unsere Haftung für den nicht angezeigten Mangel ausgeschlossen.

6.3 Sofern der Kunde Unternehmer ist, beträgt die Verjährungsfrist für Ansprüche, insbesondere Mängelgewährleistungs- sowie Schadensersatzansprüche, ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Dies gilt nicht für Ansprüche, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, bei Schäden wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf) sowie für Ansprüche aus unerlaubter Handlung oder dem Produkthaftungsgesetz.

6.4 Der Online-Shop www.originalreifen.com/autohaus-klein übernimmt keine Gewährleistung für die gewöhnliche Abnutzung der Ware sowie Mängel, die durch fehlerhafte oder nachlässige Behandlung oder Bedienung des Kunden bzw. außergewöhnliche Betriebsbedingungen entstehen.

6.5 Werden Reparaturen oder Veränderungen vom Kunden oder von dritter Seite ohne schriftliche Einwilligung durch das Autohaus Hermann Klein an der Ware vorgenommen, so erlischt jede Gewährleistung, es sei denn, der Kunde weist nach ,dass die in Rede stehenden Mängel nicht durch die von ihm oder dem Dritten durchgeführten Änderungen verursacht wurden. Dies gilt nicht, sofern es sich bei dem Kunden um einen Verbraucher handelt. In diesem Falle wird innerhalb der ersten sechs Monate seit Gefahrübergang vermutet, dass die Ware bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war.

6.6 Konstruktions- und Formänderungen, die auf eine Verbesserung der Technik bzw. auf Forderungen des Gesetzgebers zurückzuführen sind, bleiben in der Zeit zwischen Vertragsabschluss und Auslieferung der Ware vorbehalten, sofern der Liefergegenstand nicht erheblich ver- oder geändert wird und die Änderungen für den Kunden zumutbar sind. 


7. Haftung 

7.1 Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

7.2 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf) haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

7.3 Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

7.4 Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt. 


8. Eigentumsvorbehalt

8.1 Sämtliche von dem Online-Shop www.originalreifen.com/autohaus-klein gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Autohauses Hermann Klein. Sofern der Kunde Unternehmer ist, bleibt die gelieferte Ware bis zur vollständigen Bezahlung aller unserer gegenwärtigen und künftigen Forderungen aus dem Kaufvertrag und einer laufenden Geschäftsbeziehung (gesicherte Forderungen) Eigentum des Autohauses Hermann Klein.

8.2 Die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren dürfen vor vollständiger Bezahlung der gesicherten Forderungen weder an Dritte verpfändet, noch zur Sicherheit übereignet werden. Der Kunde hat uns unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn und soweit Zugriffe Dritter auf die uns gehörenden Waren erfolgen.

8.3 Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Nichtzahlung des fälligen Kaufpreises, sind wir berechtigt, nach den gesetzlichen Vorschriften vom Vertrag zurückzutreten oder/und die Ware auf Grund des Eigentumsvorbehalts herauszuverlangen. Das Herausgabeverlangen beinhaltet nicht zugleich die Erklärung des Rücktritts; wir sind vielmehr berechtigt, lediglich die Ware herauszuverlangen und uns den Rücktritt vorzubehalten. Zahlt der Kunde den fälligen Kaufpreis nicht, dürfen wir diese Rechte nur geltend machen, wenn wir dem Kunde zuvor erfolglos eine angemessene Frist zur Zahlung gesetzt haben oder eine derartige Fristsetzung nach den gesetzlichen Vorschriften entbehrlich ist. 

8.4 Sofern der Kunde Unternehmer ist, ist er befugt, die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren im ordnungsgemäßen Geschäftsgang weiter zu veräußern und/oder zu verarbeiten. In diesem Fall gelten ergänzend die nachfolgenden Bestimmungen:

(a) Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auf die durch Verarbeitung, Vermischung oder Verbindung unserer Waren entstehenden Erzeugnisse zu deren vollem Wert, wobei wir als Hersteller gelten. Bleibt bei einer Verarbeitung, Vermischung oder Verbindung mit Waren Dritter deren Eigentumsrecht bestehen, so erwerben wir Miteigentum im Verhältnis der Rechnungswerte der verarbeiteten, vermischten oder verbundenen Waren. Im Übrigen gilt für das entstehende Erzeugnis das Gleiche wie für die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware.

(b) Die aus dem Weiterverkauf der Ware oder des Erzeugnisses entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Kunde schon jetzt insgesamt bzw. in Höhe unseres etwaigen Miteigentumsanteils gemäß vorstehendem Absatz zur Sicherheit an uns ab. Wir nehmen die Abtretung an. Die in Abs. 2 genannten Pflichten des Kunden gelten auch in Ansehung der abgetretenen Forderungen.

(c) Zur Einziehung der Forderung bleibt der Kunde neben uns ermächtigt. Wir verpflichten uns, die Forderung nicht einzuziehen, solange der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen uns gegenüber nachkommt, nicht in Zahlungsverzug gerät, kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist und kein sonstiger Mangel seiner Leistungsfähigkeit42 vorliegt. Ist dies aber der Fall, so können wir verlangen, dass der Kunde uns die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Schuldnern (Dritten) die Abtretung mitteilt.

(d) Übersteigt der realisierbare Wert der Sicherheiten unsere Forderungen um mehr als 10%, werden wir auf Verlangen des Kunden Sicherheiten nach unserer Wahl freigeben 


9. Datenschutz

Das Autohaus Hermann Klein speichert und verwendet die personenbezogenen Daten des Kunden zur Abwicklung der Aufträge und eventueller Reklamationen. Die E-Mail- Adresse des Kunden nutzt das Autohaus Hermann Klein nur für Informations- Schreiben zu den Bestellungen und zu Marketingzwecken, wenn der Kunde darin eingewilligt hat. 


10. Schlussbestimmungen

10.1 Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist  Kassel ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen den Vertragsparteien aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag.

10.2 Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Vorschriften des UN- Kaufrechts.  

Allgemeine Geschäftsbedingungen - PDF Version Widerrufsformular 

  • - © Autohaus Hermann Klein GmbH & Co. KG  2014
  • - Rechtliches
  • - Datenschutzerklärung
  • - Impressum
  • - Volkswagen AG

11. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen genannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Wird einheitlich bestellte Ware getrennt geliefert, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.  

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, 


Autohaus Hermann Klein GmbH & Co. KG
Niedervellmarsche Straße 25a
34233 Fuldatal
Telefon: 0561-8103-0
Telefax: 0561-8103-45
Email: info@autohaus-klein.de
Web: www.autohaus-klein.de
Online-Shop: www.originalreifen.com/autohaus-klein


mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.  

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.  


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei und eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Ende der Widerrufsbelehrung 


Allgemeine Geschäftsbedingungen - PDF Version
Widerrufsformular
Hinweis